Homoeopathie-Ratgeber.de

INFO

Jetzt erstklassige Gesundheits-Domains günstig kaufen. Marikor.de =>

Was steckt hinter der Potenzierung ?




Potenzen Die ursprüngliche Idee Hahnemanns war es wohl, an sich giftige pflanzliche, tierische oder metallische Stoffe durch die Verdünnung unschädlich zu machen, damit sie als Medizin angewendet werden konnten. Dann jedoch fand er heraus, dass die Verdünnung und Verschüttelung mit Wasser oder Alkohol nicht nur zu einer besseren Verträglichkeit, sondern auch zu einer besseren Wirkung führte.

Nach einem genau definierten Verfahren nahm er also nun konsequent Verschüttelungen vor und nannte das Verdünnen Potenzieren. Er tat dies in Zehnerpotenzen (1:10; D-Potenzen) und später in Hunderterpotenzen (1:100; C-Potenzen). Noch später in seinem Leben ersann er sogar die Q-Potenzen (1:50.000).

In Abhängigkeit von der Potenzierung wird die Anwendung dosiert. Niedrige Potenzen werden bis zu 6x täglich (z.B. fünf Globuli) in akuten Phasen genommen. Hochpotenzen dagegen nur einmalig.

Kritiker behaupten, dass das Verdünnen reiner Humbug ist und sich ab C12 keinerlei Wirkmoleküle mehr in den Mitteln befindet, eine Wirkung also unter naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten nicht möglich ist. Wenn es zu gewünschten Wirkungen kommt, sei dies ausschließlich auf den Placeboeffekt zurück zu führen.
Diese Kritiker outen sich leider durch fehlendes Verständnis, denn es geht nicht um Wirkmoleküle.

Hahnemann sprach von einer Erweckung der Lebenskraft, die von den potenzierten Mitteln ausgehe. Bis heute konnte wissenschaftlich nicht geklärt werden, wie und warum homöopathische Mittel wirken. Eine biochemische Wirksamkeit ist ausgeschlossen, daher kann es sich nur um eine energetische Wirkung auf Körper und Geist handeln. Diese energetische Wirkung bleibt nach Auflösung der materiellen Stofflichkeit einer Substanz erhalten und scheint sich durch das Potenzieren sogar noch zu verstärken.

Die Quantenphysik hat uns gezeigt, dass Materie und Geist energetisch zusammen hängen, daher ist diese Erklärung durchaus plausibel. Letztlich ist das wie und warum aber zweitrangig, wenn eine gewünschte Heilungswirkung eintritt.




Waldspaziergang


Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon